0

Aroha in München

Ein neuer Trend hat München erreicht. Aroha! Aroha ist ein modernes Ausdauer- und Fitnesstraining mit ausgewählten Bewegungen aus diversen Kampfsportarten. Beispielhaft seien Kung Fu, Haka oder auch Tai Chi genannt. Gerade „Haka“ spielt eine grosse Rolle. Es handelt sich dabei um den Kriegstanz der Maoris, der neuseeländischen Uhreinwohner. Haka soll die in jedem Menschen innewohnenden Kräfte nach Aussen transportieren und verfügbar machen. Haka gibt die Kraft, Kung Fu die Technik in Form von Kick- und Schlagbewegungen, Thai Chi sorgt für die Geschmeidigkeit.

Aroha wird auf Musik praktiziert. Die besondere Musik wurde eigens für die Aroha-Fitness-Kurse komponiert und erzeugt eine aussergewöhnliche Atmosphäre im Einklang zu den Bewegungen. Im 3/4tel Takt festigt Aroha das Gesäß, den Rücken und den Bauch und führt durch Spannungs- und Entspannungsbewegungen zu innerer Ausgeglichenheit und Gesundheit. Es ist für alle Leistungsklassen geeignet, selbst Menschen mit leichten Rücken- und Kniebeschwerden profitieren von dem Training. Es ist auch ein hervorragendes Herz- und Kreislauftraining. Aroha spricht Körper und Geist gleichermaßen an.

Die Aroha Elemente sind leicht erlernbar und risikolos, da sich das effektive Workout aus leicht erlernbaren und nachvollziehbaren „Low-Impact-Teilen“ zusammensetzt.

Aroha in München:

Aroha wurde von Bernhard Jakszt entwickelt und gewinnt immer mehr Anhänger. Die Elemente aus Haka (einem neuseeländischen Kriegstanz), Karate und Kung Fu begeistern auch viele Münchner. Aroha in München wird im Studio von Physiofitness in München angeboten. Doch immer mehr Studios nehmen Aroha in ihr Programm mit auf, da die Nachfrage zeigt. Es ist davon auszugehen, dass in kurzer Zeit Aroha in München zum guten Ton in einem Fitnessstudio gehören wird.

Was braucht man alles für Aroha?:

Bei Aroha Fitness wird viel geschwitzt. Somit ist ein Handtuch und etwas zu Trinken ratsam. Darüber hinaus reicht eine einfache Sportkleidung. Schuhe sind nicht notwendig, da barfuß trainiert wird.

Wirksamkeit von Aroha:

Aroha arbeitet mit vielen Wiederholungen. Durch kontinuierliches Beugen und Strecken werden insbesondere die Oberschenkel- und Pomuskulaturen gestärkt. Doch auch der Bauch, die Arme und Schultern werden durch die laufende Bewegung positiv verändert. Durch das Training im „Low-Impact-Bereich“ wird auch das Herz gestärkt. Und nebenher schmelzen auch die Pfunde. Doch Aroha kann noch mehr. Durch die verschiedenen Richtungswechsel wird die Koordination geschult. Der Körper wird flexibel gehalten und die Reaktionsfähigkeit gesteigert. Aroha ist rundherum ein Wellnessprogramm dass die Fitness fördert. Aroha in München wird die Menschen hier noch fitter und schöner machen 🙂

admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.