0

Color Obstacle Rush 2016 in München

In Indien gibt es eine Tradition, den Frühling mit Feiern und viel farbigem Pulver willkommen zu heißen. Diese Tradition wurde die letzten Jahre von den Veranstaltern des Color Runs fortgeführt indem in verschiedenen Städten ein 5 Kilometer langer Lauf mit Farbstationen durchgeführt wurde. An diesen Farbstationen wurden die Läufer mit Farbpulver (nicht gesundheitsschädlich) richtig eingefärbt indem man sie aus großen Tuben mit dem Pulver bewarf.

Im Zuge der steigenden Beliebtheit von Hindernisläufen wurde dieses Jahr das erste Mal eine Version mit Hindernissen unter dem Namen „Color Obstacle Rush“ angeboten. Dazu wurde das Gelände der Galopprennbahn München Daglfing gemietet und mit 15 Hindernissen versehen. Diese Hindernisse wurden auf einer Strecke von 5 Kilometern angeordnet und den Läufern zum Überwinden freigegeben. Dabei handelte es sich um mit Luft aufgeblasene Hindernisse mit einer vergleichsweise einfachen Schwierigkeitsstufe. Doch bei einem solchen Lauf steht der Spaß im Vordergrund und niemand erwartet ein richtig hartes Rennen.

color-obstacle-rush-11

Und so befanden sich unter den tausenden Startern unterschiedlichste Leistungsniveaus. Von der Couchpotato bis zum Hobbysportler waren alle Leistungslevel vertreten. Aber Eines hatten alle gemeinsam, den großen Spaß! Auf den bunten Hindernissen hatte man manchmal das Gefühl in einem Spielparadies für Erwachsene zu sein, mit Hüpfburgen, Hüpfbällen und anderen Dingen die Spaß machen. Vor allem durfte man all diese tollen Sachen ausprobieren ohne sich seltsam vorzukommen!

Der Wettergott meinte es ebenfalls gut mit den Veranstaltern und den Läufern, so dass strahlender Sonnenschein die Veranstaltung flankierte.

Ganz mit Farbe beschmiert erreichen die Läufer das Ziel und bekommen ihre wohlverdiente Medaille. Nicht wenige lassen den Tag in einem der vielen Biergärten Münchens ausklingen. Bei den frühlingshaften Temperaturen ein Wohlgenuss!

admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.