0

Zumba in München

Zumba ist ein Tanz- und Fitnessworkout weches Elemente aus Aerobic und den lateinamerikanischen Tänzen vereint.

Es werden verschiedene, lateinamerikanische Rhythmen wie zum Beispiel Salsa, Cumbia, Reggaeton, Merengue, Samba uvm genutzt. Dazu werden die typischen Schritte aus diesen Tänzen getanzt, angereichert durch eine Vielzahl von Fitnesselementen und eingebettet in zur Musik passende Choreographien. Die Schritte und Choreographien sind leicht zu lernen und bereiten in der Regel keine Schwierigkeiten. Der „Zumba Instructor“ macht die Schritte vor und die „Zumba Class“ macht einfach mit. Vorkenntnisse der Teilnehmer sind nicht erforderlich.

Zumba ist ein „intermediäres“ Training. Das heißt, es wird in verschiedenen Pulsfrequenzen trainiert und somit der Trainingseffekt gesteigert.

  • Zumba in München:

Zumba stammt ursprünglich aus Kolumbien. Der Erfinder, Alberto Perez (kurz „Beto“ genannt) vergaß zu einer seiner Aerobic Stunden die Musik und legte kurzerhand seine Lieblingshits auf und choreographierte dazu einfache Fitnesselemente. Der Erfolg war bahnbrechend. Aktuell betreiben über 6 Millionen Menschen weltweit Zumba und die Zahl steigt ständig. Auch in Deutschland ist Zumba stark im Kommen und dies ist in München auch nicht anders.

In verschiedenen Fitness- und Tanzstudios wird Zumba unterrichtet und der Zulauf ist gewaltig. Zentral wird Zumba in München von Happy Moves angeboten. Die Trainerin „Sigi“ ist voller guter Laune und mit viel Power und wirkt äußerst motivierend. An mehreren Tagen die Woche kann man seine Fitness bei einer Zumba Party (so werden die Trainingseinheiten aufgrund der guten Laune im Zumba genannt) mit Happy Moves optimieren. Ein Top Tip von uns!

  • ••Was braucht man alles für Zumba?:

Bei Zumba Fitness wird viel geschwitzt. Somit ist ein Handtuch und etwas zu Trinken ratsam. Darüber hinaus reicht eine einfache Sportkleidung sowie Turnschuhe und viel gute Laune.

admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.